Jetziges und Geplantes: Frisurenvorschlag der Woche!

Bis vor wenigen Jahren war es noch die Regel, das frau herausgeschnittene Bildchen aus der Brigitte oder aus dem Versandhaus-Katalog mitbrachte, wenn sie sich einen neuen Haarschnitt, oder eine neue Haarfarbe machen lassen wollte. Dieses Phänomen der kleinen, in Geldbeuteln zusammengeknüllten Bildchen wurde dann durch Ausdrucke von diversen Website Recherchen abgelöst und heute strecken uns die meisten Kunden einfach Ihr Smartphone entgegen.

Man kann die geplante Veränderung aber auch mit einer großen Portion Poesie und künstlerischem Ausdruck ankündigen, so wie es vergangene Woche eine junge japanische Architekturstudentin gemacht hat.

Eine Freude – auch der anschließende Haarschnitt…